Alle Jahre wieder: die guten Vorsätze zum Jahresstart

22 Feb
0

Jetzt kommt es auf die richtige Entscheidung an, damit es nicht beim Vorsatz bleibt

Jedes Jahr ärgern wir uns nach Weihnachten über die angefutterten Pfunde und suchen dann passend zu Silvester die guten Vorsätze aus der Schublade um im neuen Jahr alles besser, gesünder und sportlicher anzugehen. Der Ansatz ist gut und richtig, aber in der Nachhaltigkeit siegt dann doch gerne der innere Schweinehund und das Konto freut sich über die unnötigen Abbuchungen des nicht genutzten Fitnessstudios.

Daher gilt es jetzt die richtige Entscheidungen zu treffen und ein Sport- und Trainingsprogramm zu finden, das nicht nur zu den Wünschen passt, sondern sich auch langfristig im Alltag integrieren lässt. Wichtig ist, dass das gewählte Sportprogramm auch kontrollierbar und messbar zum Ziel führt um Erfolge zur eigenen Motivation zu nutzen.

Hilfreich sind dabei Einführungsphasen, wie sie zum Beispiel das Haus der Gesundheit zum neuen Jahr anbietet. Mit Unterstützung der Krankenkasse kann der Sportwillige die Einrichtung und das Präventive Training über 12 Wochen intensiv testen und aktiv über die langfristige Gestaltung entscheiden – egal ob zur Gewichtsreduktion, Rückentherapie oder bei Herzkreislaufproblemen.

Dabei stehen ihm Persönliche Trainer zur Seite, die nicht nur das Training in der eigenen Kleingruppe begleiten, sondern auch alle Maßnahmen dank ausführlicher und regelmäßiger Kontrollen messbar machen. Aus guten Vorsätzen kann also absolut eine Verbesserung der eigenen Lebensqualität werden – nehmen Sie sich die Zeit das richtige Programm für Ihren Alltag auszuprobieren.

Share This Post
Categories: